Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
April 2019
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Mai 2019
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Juni 2019
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930


  NEWS
  4:7 Niederlage gegen Esslingen

Schlechtes 1. Drittel verhindert besseres Ergebnis

Am Samstag ging die Saison nun auch für die 2. Mannschaft der MadDogs los, Gegner in der Nebenhalle der SAP-Arena war die ESG Esslingen.

Die Gäste erwischten einen Blitzstart und konnten schon in der 3. Spielminute in Führung gehen, nachdem die Hausherren zu Beginn kein Mittel gegen die schnellen Angreifer der ESG fanden und Keeper Mika Dehoust sich immer wieder alleine den Schüssen stellen musste. So trafen die Gäste in gleicher Form in der 9. Minute zum 2:0.

Jan Sandau brachte die Mannheimer in der 14. Minute auf Pass von Manuel Hübner wieder ins Spiel, jedoch erhöhten die Esslinger quasi vom Bullypunkt weg in der 15: Minute auf 3:1 und bauten diese Führung bis zur 18. Minute auf 5:1 aus. In der 19. Minute erhielt ESG-Stürmer Robin Morgenthaler eine Matchstrafe auf Grund eines Kniechecks gegen den Kopf eines am Boden liegenden Mannheimers, die Partie geriet kurz aus den Fugen, was auch am extrem schwachen Schiedsrichter Veser lag, der beide Mannschaften mit seinen Entscheidungen oft ratlos zurück ließ…

Doch Mannheim konnte die Überzahl auch im 2. Drittel nicht nutzen, es gab viele Chancen, die aber leider leichtfertig vergeben wurde. Folgerichtig konterten die Gäste in der 34. Minute erneut und erhöhten auf 6:1. Daylin Smallchild konnte in Unterzahl nach Pass von Pascal Hohmann zum 2:6 verkürzen, ehe zum letzten Mal die Seiten gewechselt wurden.

Die MadDogs standen ab sofort kompakter, ließen weniger Schüsse zu und kamen selbst zu vielen Chancen, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. Erst in der 54. Minute belohnten sich die Quadratestädter für ihren Aufwand, Enrique Zapata netzte einen Abpraller nach einem Schuss von Robin Saam zum 3. Treffer für Mannheim ein. Mannheim erhöhte den Druck, wurde aber erneut eiskalt erwischt, als Esslingen in doppelter Überzahl in der 59. Minute den 7 Treffer erzielte. Doch Mannheim gab nicht auf und erneut Daylin Smallchild setzte in der 60. Spielminute auf Pass von Leon Bachstein mit einem Schlagschuss von der blauen Linie den Schlusspunkt.

Zusammenfassend bleibt zu vermerken, dass das Team nie aufgesteckt hat und mit einem konzentrierteren Auftritt im 1. Drittel ein besseres Ergebnis möglich gewesen wäre. Nun geht es am nächsten Sonntag zum FSV Schwenningen, verbunden mit der Hoffnung, dass Schiedsrichter Kai Veser an diesem Tag etwas anderes zu tun hat, als 2 hart kämpfenden Mannschaften den Spaß am Eishockey zu versauen…

Montag, 29. Oktober 2018 um 8:42 (claus.unser)

  • Pforzheim gegen Mad Dogs 2 (06.04.2015)

  • Mad Dogs 2 gegen Eisbären Balingen (06.04.2015)

  • Mad Dogs 2 gegen MERC (06.04.2015)

  • Rebels Stuttgart 1b gegen Mad Dogs 2 (05.03.2015)

  • Mad Dogs 2 gegen Rebels Stuttgart 1b (05.03.2015)

  • An alle Sympathisanten des extremen Kufensports (30.11.2014)

  • 4. Landesligaspiel als Newcomer (09.11.2014)

  • Das erste Heimspiel in der Landesliga ist absolviert (13.10.2014)

  • Das erstes Landesligaspiel (13.10.2014)

  • Spieltermine stehen (02.09.2014)

  • Endlich Eis ! (29.08.2014)

  • Spannung steigt (20.08.2014)

  • Die Mad Dogs bedanken sich für die tolle Unterstützung (18.08.2014)

  • Trainerlehrgang erfolgreich beendet (13.08.2014)

  • Saisonvorbereitung (01.06.2014)

  •  
    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 248225 | ~ Besucher pro tag: 59.8 | Besucher heute: 270