Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
April 2019
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Mai 2019
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

Juni 2019
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930


  Spiele
  Mad Dogs 2 - EHC Freiburg 1b 2017-11-11 19:30:00
SAP Arena Nebenhalle
2 : 3 (n.P.)
  Turnier: Landesliga EBW
  Spielstatistik
1. Drittel
ZeitTeamScoringStand
20 'Mad Dogs 2# Kuppinger, Sebastian
Assist: #88 Engel, Calvin ; #13 Hübner, Manuel
1 : 0
2. Drittel
ZeitTeamScoringStand
26 'Mad Dogs 2# Scheuermann, Dennis
Assist: #88 Engel, Calvin ; #13 Hübner, Manuel
2 : 0
38 'EHC Freiburg 1b2 : 1
3. Drittel
ZeitTeamScoringStand
51 'EHC Freiburg 1b2 : 2
Penalty
ZeitTeamScoringStand
60 'EHC Freiburg 1b2 : 3
  Spieler
spielerspielegoals assistsstrafe+/-
#13 Hübner, Manuel10200
#88 Engel, Calvin10200
Kuppinger, Sebastian *11000
Scheuermann, Dennis*11000
#1 Jandura, Philipp10000
Dempewolf, Mario*10000
Ruge, Daniel*10000
Lukas, Fabio*10040
Andreou, Dominic*10000
#6 Schmitt, Marcel10000
#20 Fuchs, Sebastian10020
#33 Jandura, Fabian10000
#25 Steinel, Tobias10000
#8 Zapata, Enrique Alberto10000
Eislöffel, Marcel*10000
#12 Hohmann, Pascal10000
Schön, Willi*10000
#18 Saam, Robin10020

torwartspiele g. shotsg. goals geh. pen.tor time
#1 Jandura, Philipp100060

*) Spieler ist nicht (mehr) in der Mannschaft oder Gastspieler
  Spielbericht
Kein Happy End für die 2. Mannschaft
MadDogs 2 verlieren gegen den Tabellenführer EHC Freiburg 1b erst im Penaltyschiessen 2:3 (1:0/1:1/0:1)
Die Gäste aus dem Breisgau reisten als Tabellenführer nach Mannheim und sahen sich von Beginn an einer diszipliniert aufspielenden Heimmannschaft gegenüber, so daß sie ihr Passspiel selten aufziehen konnten. So entwickelte sich ein spannendes Spiel auf beiden Seiten, mit wenigen Strafzeiten im 1. Drittel, bei dem die MadDogs mehr Aggressivität und Willen aufbrachten und in der 20. Spielminute dafür belohnt wurden, als Kapitän Sebastian Kuppinger nach Vorarbeit von Manuel Hübner und Calvin Engel von der blauen Linie zur Führung für die Mannheimer traf.
Das Spiel war auch im 2. Drittel hart umkämpft und die Freiburger hatten Probleme mit dem Forechecking der MadDogs2. Dennis Scheuermann nutze dies in der 26. Spielminute zum 2:0 für die MadDogs, als er nach erneuter Vorarbeit von Manuel Hübner und Calvin Engel seine Farben in Front schoss. Im Anschluss merkte man den Mannheimern die kräftezehrende Spielweise an, Sebastian Fuchs konnte einen gegnerischen Angriff nur durch ein Foul stoppen und so kam Freiburg in Überzahl zum 2:1 Anschlusstreffer in der 38. Minute.
Im Schlussabschnitt kamen die Breisgauer stark auf und scheiterten mal um mal am starken MadDogs-Goalie Philipp Jandura. Die Partie wurde härter, und die MadDogs verloren Luca Werner, der nach einem unnötigen Check gegen den Kopf nicht mehr in die Lage war, weiter zu spielen. Nun kamen auch noch die Schiedsrichter in die Kritik, die nach diesem Foul nur 2+10 Minuten für den Freiburger Linkh gaben. In der 51. Spielminute schoss ein Freiburger aufs MadDogs-Gehäuse und traf dabei seinen eigenen Kollegen am Fuss, vn wo aus der Puck ins Fangnetz hinter dem Mannheimer Tor flog. Anstatt das Bully außerhalb zu machen, entschied das Schiedsrichtergespann auf Bully vor dem MadDogstor, was die Freiburger dankend zum 2:2 Ausgleichstreffer annahmen. Da in der Folge trotz stetiger Bemühungen der MadDogs kein weiterer Treffer mehr viel, musste auch das 2. Saisonspiel im Penaltyschiessen entschieden werden. Fabio Lukas scheiterte am Gästetorhüter, Calvin Engel und Dennis Scheuermann am Gehäuse, so dass den Breisgauern ein Treffer reichte, um den Zusatzpunktemit nach Hause zu nehmen.
 
Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 248224 | ~ Besucher pro tag: 59.8 | Besucher heute: 269